SCHLIESSEN

Suche

Thomaskirche Bramfeld - interessant und interessiert

Sommer - Wind - Weite - Mohn und Meer

Schön, dass Sie da sind!

Wir sind eine interessante Gemeinde, denn wir haben so einiges an Programm und Projekten zu bieten - und vor allem sind wir interessant, weil wir interessiert sind - und zwar an Ihnen!

Sie sind uns nicht egal, sondern herzlich willkommen!

Schauen Sie vorbei, wenn Sie sich einbringen möchten - oder sich erst einmal informieren wollen. Melden Sie sich, wenn Sie etwas loswerden oder erzählen möchten. Auch, wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik, Ideen oder Vorschläge für uns haben, freuen wir uns, mit Ihnen darüber ins Gespräch zu kommen.

Unsere Kontaktadressen finden Sie rechts und einen ersten kleinen Einblick von uns unter den oben aufgeführten Schlagworten. Und nun: Viel Spaß beim Stöbern, 

Ihr Pastor Jan Bollmann
und Birte Busse, Gemeindesekretärin

P.s.: Auf diese Starteite gelangen Sie übrigens immer wieder, wenn Sie ganz oben auf "Evangelisch - Lutherische Thomas-Kirchengemeinde Bramfeld-Hellbrook" klicken.

 

 

Wunderbar wandelbar

"Kirche muss anders werden", sagen viele.

"Stimmt", sagen wir "Denn, das war schon immer so... "

 

Wir gespannt auf das Neue und auf das Alte, freuen uns auf das Leben im Kultur-Raum und das Engagement im Lebens-Raum - und die Begegnungen, die daraus entstehen.

 

 

 

 

Muss leider ausfallen - Musik-, Kunst- und Tanzperformance am 31. August 2019 um 19 Uhr

Die Musik-, Kunst- und Tanzperformance am 31. August 2019 in der Thomaskirche muss wegen Krankheit leider verschoben werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Familiengottesdienst am Sonntag, den15. September 2019 um 10 Uhr

unser Taufstein
unser Taufstein

Am 3. Sonntag im Monat feiern wir jetzt immer Familiengottesdienst für Klein und Groß, Jung und Alt ...

Wir beginnen um 10 Uhr und freuen uns auf Dich und Sie!

Am 15. September feiern wir unseren nächsten Familiengottesdienst. Dieses Mal mit Taufe und Tauferinnerung.

 

 

 

 

 

Heilsames Singen - am 15. September 2019 um 18 Uhr

Offenes Singen für Herz und Seele in der Thomaskirche


Wenn wir Menschen uns selbst als Klangkörper, als Musikinstrument in der Sinfonie der Schöpfung begreifen und uns singend immer wieder aufs Neue befrieden lernen, dann können wohlmöglich – mit unserer eigenen Gesundung durch die Musik einhergehend – auch die durch uns verursachten Verwundungen der Erde heilen.
Yehudi Menuhin

„Wer reden kann, kann auch singen“, so ein altes afrikanisches Sprichwort. Jeder Mensch ist musikalisch und kann singen! Leider wird in westlichen Gesellschaften Musik oft zu sehr mit Leistungsdenken verknüpft und viele Menschen trauen sich nicht mehr, ihre Stimme zu erheben. Hinzu kommen oft beschämende Erfahrungen beim Singen, wie etwa Vorsingen in der Schule unter Zwang oder kritische Kommentare.


Trauen Sie sich und singen Sie mit uns, so wie Sie sich wohlfühlen. Egal ob sitzend, stehend oder liegend, in Hausschuhen oder auf Socken. Die mantrischen Lieder sind kurz und ohne Noten einfach zu lernen. Im gemeinschaftlichen Zusammenklang berühren sie unser Herz und unsere Seele. Sie erden uns und können uns mit dem Göttlichen verbinden. Sie berühren, schaffen einen Zugang zur Lebensfreude und ermöglichen eine Flow-Erfahrung, die stressmindernd wirken kann.

Mantras und Chants aus verschiedenen Traditionen und Kulturen werden auf Deutsch, auf Englisch und in anderen Sprachen gesungen. Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich.


Wir laden Sie ein, das Wochenende in stimmungsvoller Atmosphäre ausklingen zu lassen und die Thomaskirche mal ganz anders zu erleben. Start ist am Sonntag, den 15. September um 18 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!
Jan Bollmann (Pastor) und Silke Willmann (Sängerin, Chorleiterin und Musiktherapeutin)


Weitere Termine: 27. Oktober, 17. November und 15. Dezember, jeweils um 18 Uhr.


Wer hat, bringe sich bitte dicke Socken oder Hausschuhe, Yoga-Kissen oder -Matte und eine Decke mit. Der Eintritt ist frei (-willig).

 

 

Dankeschön - Ernte und Ehrenamt

Am Sonntag, den 22. September, feiern wir um 11 Uhr den Erntedank-Gottesdienst mit unserer KiTa.

Anschließend sind alle Menschen aus unserer Gemeinde - und Neugierige - eingeladen zu einem „Dankeschön-Essen“.


Den Gottesdienst feiern wir zum Thema „Für Geld nicht zu kaufen“ und das passt auch zum anschließenden Fest – denn wir möchte „Danke“ sagen für das Leben und Engagement in unserer Gemeinde.

Nur durch euch und Sie wird es so vielfältig und bunt, so offen und beziehungsreich, so interessant, hilfreich und intensiv.


Wer Lust und Zeit hat, mitzufeiern, meldet sich bitte im Kirchenbüro an oder trägt sich einfach in aushängenden Listen in der KiTa oder dem Gemeindehaus ein, dann können wir gut planen.

Wir freuen uns auf Tag, auf euch und Sie!

 

 

 

 

Musikalische Lesung & Konzert am 28. September 2019 um 18 Uhr

Und das ist eben das Leben!

Musikalische Lesung & Konzert zum neuen Album des Songwriters Daniel Green
am Samstag, den 28. September 2019 um 18 Uhr in der Thomaskirche

Die Hamburger Autorin Carla M. Paulsen und der Songwriter Daniel Green haben die musikalische Lesung zusammen entwickelt, in der es um das Leben in seiner Gesamtheit geht. Wir werden geboren, bleiben eine Weile auf dieser Welt und verlassen sie wieder. Dabei ist jedes Leben so individuell - ein Schatz an Ereignissen und Erfahrungen.

Der Songwriter Daniel Green und die Autorin Carla M. Paulsen singen und lesen vom Leben, vom Dasein und Loslassen. Die Erinnerung und die Liebe sind kostbare Fähigkeiten, der rote Faden, der uns mit Menschen verbindet und den wir weiterführen können - durch Geschichten und Erzählungen.


Daniel Green singt Lieder, mal kraftvoll, mal melancholisch, mal zuversichtlich und veröffentlich mit der musikalischen Lesung zugleich auch sein neues Album „Vanish like a cloud in sunlight“. In seinen mehrstimmigen Folksongs verbindet der Songwriter Hoffnungsnoten und Trauererlebnisse und bietet damit eine Möglichkeit zum Nachfühlen, Sich-selbst-Wiederfinden und Mut-Tanken.


Carla M. Paulsen liest dazu eigene Texte sowie Lyrik und Auszüge aus Romanen weiterer Autor*innen, in denen Menschen ankommen, sich entwickeln und verändern, bleiben oder gehen…

Der Eintritt ist frei(-willig).

Bewegungsgarten für Erwachsene

Hier kommen Sie in Bewegung

In der Thomaskirche in Bewegung kommen … am Sonntag und im Alltag

In der Thomaskirche entsteht gerade ein „Bewegungsgarten für Erwachsene“. Dieser speziell entwickelte Fitness-Parcours soll neugierig machen und einladen, sich und Neues auszuprobieren. Bei den Übungen geht es deshalb auch nicht um richtig oder falsch, sondern vielmehr darum, einfach zu machen und Möglichkeiten zu entdecken. Dies führt dann ganz automatisch und spielerisch zu mehr Bewegung.


„In einer Zeit, in der sich so vieles verändert, ist es wichtig, beweglich zu bleiben“, so Pastor Jan Bollmann, „und dies betrifft sowohl den Körper, als auch den Geist und die Seele.“


Von daher ist mit dem „Bewegungsgarten“ auch der Impuls verbunden, nicht in alten Denkstrukturen oder Verhaltensmustern zu verharren – weder im Glauben noch im Alltag - sondern offen zu bleiben für Neues. Denn auch das ist Bewegung, die wichtig ist.

Der kleine Parcours darf von allen lieben Mitmenschen kostenlos genutzt werden. Herzlich willkommen!