SCHLIESSEN

Suche

Thomaskirche Bramfeld - interessant und interessiert

Genießen Sie den Sommer

Schön, dass Sie da sind!

Wir sind eine interessante Gemeinde, denn wir haben so einiges an Programm und Projekten zu bieten - und vor allem sind wir interessant, weil wir interessiert sind - und zwar an Ihnen!

Sie sind uns nicht egal, sondern herzlich willkommen!

Schauen Sie vorbei, wenn Sie sich einbringen möchten - oder sich erst einmal informieren wollen. Melden Sie sich, wenn Sie etwas loswerden oder erzählen möchten. Auch, wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik, Ideen oder Vorschläge für uns haben, freuen wir uns, mit Ihnen darüber ins Gespräch zu kommen.

Unsere Kontaktadressen finden Sie rechts und einen ersten kleinen Einblick von uns unter Gemeindeleben.
Und nun: Viel Spaß beim Stöbern, 

Ihr Pastor Jan Bollmann
und Birte Busse, Gemeindesekretärin

P.s.: Auf diese Starteite gelangen Sie übrigens immer wieder, wenn Sie ganz oben auf "Evangelisch - Lutherische Thomas-Kirchengemeinde Bramfeld-Hellbrook" klicken.

 

 

Familiengottesdienst am Sonntag, den 21. Oktober um 10 Uhr

Am kommenden Sonntag geht es wieder los mit unserem Gottesdienst für Klein und Groß.

Wir beginnen um 10 Uhr und freuen uns auf Dich und Sie!

 

 

 

 

 

Benefiz-Lyrikabend am Samstag, den 27 Oktober

"Sei mir gegrüßt, mein Sauerkraut!", heißt es beim sechsten Benefiz-Lyrikabend in unserer Kirche am Samstag, den 27. Oktober um 18 Uhr.

Haben Sie Appetit auf was Neues?

Zum ersten Mal findet der Lyrikabend auf den Wunsch vieler an einem Samstag statt. Wenn Heinrich Heine ruft: „Sei mir gegrüßt, mein Sauerkraut!“ ist es am Samstag, den 27. Oktober 2018, ab 17:30 Uhr Zeit, sich mit einem Gläschen Wasser oder Wein zu bewappnen.


Bestellen Sie zur Einstimmung einen Aperitif und genießen Sie danach Vorspeise, Hauptgang und Dessert mit begleitenden Getränken in kulinarischen deutschen Gedichten und Reimen. Die lyrischen Speisen servieren wir gekocht und roh, scharf, süß und säuerlich, gesprochen von Stefanie Perner und Bernd Ockert. Musikalische Würze mit Wolfhart Fabarius macht das Lyrik-Menü perfekt.

Die Spitzenköche Busch, Erhardt, Heine, Goethe, Kästner, Mörike, Roth und viele andere verwöhnen uns: Sie lassen in ihre Kochtöpfe gucken. Wir hören von ihren Erfahrungen mit besonderen Gästen und fleißigen Wirten.

Der Eintritt ist frei.

Die Kollekte geht an den Mitternachtsbus in Hamburg, der seit 1996 Obdachlose in Hamburg mit Essen versorgt: Jeden Abend von 20 bis 24 Uhr fährt ein Team von ehrenamtlichen Helfern durch die Innenstadt. An Bord sind Kaffee, Tee, Kakao, Brühe, Brötchen, Kuchen, aber auch Decken und Schlafsäcke. Bis zu 160 obdachlose Menschen werden so bei jeder Tour erreicht.

Der Leitgedanke „Kein Mensch soll auf Hamburgs Straßen erfrieren“ prägt die zu 100 Prozent aus Spenden finanzierte Arbeit.

Das Lyrikabend.de-Team freut sich, gemeinsam mit Ihnen dieses regionale Projekt unterstützen zu können.

Mehr Infos zum Lyrikabend gibt es hier.

 

 

Frauenfrühstück am Samstag, den 24. November

Am Samstag, den 24. November findet im Gemeindehaus der Thomaskirche wieder unser Frauenfrühstück statt - aber Achtung: Dieses Mal treffen wir uns von 10.30-13.30 Uhr.

Wir laden ein zu einem leckeren Brunch-Buffet mit Zeit zum Klönen und einem interessanten Vortrag.

Kosten: 6€

Bitte melden Sie sich bis zum 22. November im Kirchenbüro an: 61 71 73.



Bewegungsgarten für Erwachsene

Hier kommen Sie in Bewegung

In der Thomaskirche in Bewegung kommen … am Sonntag und im Alltag

In der Thomaskirche entsteht gerade ein „Bewegungsgarten für Erwachsene“. Dieser speziell entwickelte Fitness-Parcours soll neugierig machen und einladen, sich und Neues auszuprobieren. Bei den Übungen geht es deshalb auch nicht um richtig oder falsch, sondern vielmehr darum, einfach zu machen und Möglichkeiten zu entdecken. Dies führt dann ganz automatisch und spielerisch zu mehr Bewegung.


„In einer Zeit, in der sich so vieles verändert, ist es wichtig, beweglich zu bleiben“, so Pastor Jan Bollmann, „und dies betrifft sowohl den Körper, als auch den Geist und die Seele.“


Von daher ist mit dem „Bewegungsgarten“ auch der Impuls verbunden, nicht in alten Denkstrukturen oder Verhaltensmustern zu verharren – weder im Glauben noch im Alltag - sondern offen zu bleiben für Neues. Denn auch das ist Bewegung, die wichtig ist.

Der kleine Parcours darf von allen lieben Mitmenschen kostenlos genutzt werden. Herzlich willkommen!